Wolfsburg ist Spitze in Norddeutschland

Zum wiederholten Male innerhalb weniger Wochen belegt Wolfsburg bei einer Umfrage einen Spitzenwert. In dem heute veröffentlichten Ranking der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) und der Wirtschaftswoche kommt der Standort unter den 100 einwohnerstärksten kreisfreien Städten in Deutschland insgesamt auf den sechsten Rang. Das bestätigt erneut eindruckvoll die Stärke Wolfsburgs im bundesdeutschen Vergleich.

Erst Mitte November hatte die Stadt in der Prognos-Studie „Zukunftsatlas 2010“ auf Augenhöhe mit München und gleich hinter Frankfurt auf Platz acht abgeschnitten. Wolfsburg mit 121.367 Einwohnern (Stand 30. September) wurde bei der INSM-Studie erstmals berücksichtigt, weil bisher immer nur die 50 größten Städte hinsichtlich der Themen Arbeitsmarkt, Soziales, Wirtschaft und Wohlstand miteinander verglichen wurden.

Wie bereits im Zukunftsatlas positionierte sich Wolfsburg auch im neuerlichen Ranking unter den Top 10. Wolfsburg ist mit dem sechsten Platz beim Gesamtranking die einzige norddeutsche Stadt unter den besten 25 kreisfreien Städten. Auch im Niveauranking, das die aktuelle Stärke eines Standorts bewertet, ist Wolfsburg mit dem fünften Rang ganz hervorragend platziert.

Weitere Informationen gibt es hier: www.wolfsburg.de

Comments

One Response to “Wolfsburg ist Spitze in Norddeutschland”
  1. Bärbel sagt:

    Hallo,

    mein Bruder hat auch viele Jahre in Wolfsburg bei VW gearbeitet. Da ich Ihm dort öfter mal besucht habe, ist mir aufgefallen wie positiv sich Wolfsburg in den letzten Jahren entwickelt hat.

    Echt gelungen wie sich eine Arbeiter-Stadt zu einer Wellness-Oase umbauen lässt.

    Liebe Grüße aus Norddeutschland.

Dein Kommentar

Schreibe was Du über diesen Artikel denkst...