2. Internationales Figurenfestival in Wolfsburg

September 3, 2009 by admin  
Filed under Allgemeines, Freizeit, Tourismus & Kultur, Phaeno

Vom 4. bis 13. September steigt das 2. Internationale Figurenfestival in Wolfsburg. Gaukler, Gnome, Giganten ist das diesjährige Motto. Das Wolfsburger Figurentheater Compagnie und das Kulturbüro der Stadt Wolfsburg veranstalten dieses Kulturevent mit über 24 unterschiedlichen Veranstaltungen. Davon ist ein Großteil kostenlos für Besucher zu sehen. Die Veranstaltungen findet überwiegend in der Fußgängerzone und in der Bollmohr Scheune statt. Über 20 internationale Gruppen wurden eingeladen, sie kommen zum Beispiel aus Tschechien, Russland oder den Niederlanden. Der Höhepunkt findet am 5. September um 11 statt, dann wird vom Phaeno zum Kunstmuseum marchiert, mit von der Partie sind Jochen der Elefant, Kinder der Erich-Kästner-Grundschule, die Samba-Gruppe Batucasa der Musikschule wird das Ganze musikalisch unterstützen.

Karten für die Veranstaltungen gibt‘s bei der Figurentheater Compagnie, Tel. 05361/276227, und im „Puppenkartenhaus“ am Alvar-Aalto-Haus (montags bis freitags 10 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr sowie samstags 10 bis 13 Uhr).

Wolfsburg ist abwechslungsreich – Eine Entdeckungsreise

Heute widmet sich RP-Online der Stadt Wolfsburg. Das Image ist ja bekannt, aber das dies so nicht stimmt darüber kann man unter anderem in einem Interessanten Bericht über die Stadt des Deutschen Meisters lesen. Die Entdeckungsreise durch Wolfsburg wurde auch in schönen Bildern festgehalten. Sehr sehenswert.

Wolfsburg im Kino – Filmkulisse zu Tykwers “The International”

Februar 5, 2009 by admin  
Filed under Autostadt, Phaeno, Stadt Wolfsburg

Im Oktober 2007 hat der bekannte Filmregisseur in Wolfsburg teile seines neuesten Films “The International” gedreht. Die Autostadt sollte der IBBC (International Bank of Business and Credit) ihr Gesicht geben, denn die riesige Konzernwelt entsprach genau der Vorstellung Tom Tykwers vom Aussehen der IBBC. Außerdem wurde das Wolfsburger Phaeno mittels Filmbearbeitung an den Gardasee verfrachtet.

Am 12. Februar 2009 kommt der Polit-Thriller mit Clive Owen, Naomi Watts, Axel Milberg, etc. in die Kinos

Weltrekord mit Lego-Steinen im Phaeno

Weltrekord im Phaeno: Die längste freitragende Brücke aus Lego-Steinen wurde hier seit der Eröffnung der Steinzeit-Ausstellung Mitte September gebastelt.
500 Besucher setzten mehr als 80 000 Lego-Steine aufeinander. So entstand die längste freitragende Lego-Brücke der Welt mit einer Länge von 14 Metern zwischen den beiden tragenden Pfeilern. Spannend für Familien mit Kindern

Ein Film über Wolfsburg

August 17, 2008 by admin  
Filed under Allgemeines, Stadt Wolfsburg

Wolfsburg ist Schauplatz für einen Kurzfilm: Der Hamburger Filmemacher Arne Bunk (37) dreht und fotografiert zurzeit in der Innenstadt. Im Mittelpunkt steht die Architektur der VW-Stadt – Premiere ist Ende des Jahres. Weiteres schreibt dazu die WAZ

Focus: Die Auto-Stadt erfindet sich neu

Zum 70. Stadtgeburtstag hat der Focus einen vielschichtigen Rundumblick über Wolfsburg gegeben. Sehr zu empfehlen allen die nicht wissen was in Wolfsburg alles abgeht: 70 Jahre Wolfsburg. Eine Stadt schafft den radikalen Imagewechsel.

Wolfsburg ist touristischer Ausflugsort

Urlaub, Reisen & Sport:Wolfsburg im Jahre 2008 ist ein touristischer Ausflugsort und Besuchermagnet für die Region und darüber hinaus“, sagt Christian Cauers, Pressesprecher der Stadt, mit Blick auf das 70jährige Bestehen der Stadt Wolfsburg. “Angesichts unserer vielen Publikumsattraktionen wie Autostadt, phaeno, designer outlets wolfsburg, BadeLand, etc. wird der erfolgreiche Weg des Gesamtkonzeptes, Wolfsburg nachhaltig als touristische Destination mit Erlebnis- und Freizeitcharakter auszubauen, deutlich.”

The Guardian: Phaeno ist eines der zwölf wichtigsten Bauwerke

Britische Tageszeitung stellt den futuristischen Wolfsburger Bau auf eine Stufe mit dem Opernhaus in Sydney und dem Empire State Building

Was haben die Oper von Sydney und das Phaeno in Wolfsburg gemein? Beide wurden von der britischen Tageszeitung “The Guardian” in den Kreis der bedeutendsten Gebäude moderner Architektur gewählt.

“Das ist eine Riesen-Bestätigung”, freut sich Phaeno-Direktor Dr. Wolfgang Guthardt über die Auszeichnung. Er sei in den vergangenen Tagen von zahlreichen Gästen auf den Bericht angesprochen worden. “Die Zeitung hat das Phaeno mit der Begründung ausgewählt, dass dieses Bauwerk unsere moderne Zeit auf den Punkt bringt.”

Nächste Seite »