Planetarium Wolfsburg

Harz Heide Hense war im Planetarium Wolfsburg und hat folgenden Bericht gedreht:

Link: Planetarium Wolfsburg

Wolfsburg ist Spitze in Norddeutschland

Zum wiederholten Male innerhalb weniger Wochen belegt Wolfsburg bei einer Umfrage einen Spitzenwert. In dem heute veröffentlichten Ranking der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) und der Wirtschaftswoche kommt der Standort unter den 100 einwohnerstärksten kreisfreien Städten in Deutschland insgesamt auf den sechsten Rang. Das bestätigt erneut eindruckvoll die Stärke Wolfsburgs im bundesdeutschen Vergleich.

Erst Mitte November hatte die Stadt in der Prognos-Studie „Zukunftsatlas 2010“ auf Augenhöhe mit München und gleich hinter Frankfurt auf Platz acht abgeschnitten. Wolfsburg mit 121.367 Einwohnern (Stand 30. September) wurde bei der INSM-Studie erstmals berücksichtigt, weil bisher immer nur die 50 größten Städte hinsichtlich der Themen Arbeitsmarkt, Soziales, Wirtschaft und Wohlstand miteinander verglichen wurden.

Wie bereits im Zukunftsatlas positionierte sich Wolfsburg auch im neuerlichen Ranking unter den Top 10. Wolfsburg ist mit dem sechsten Platz beim Gesamtranking die einzige norddeutsche Stadt unter den besten 25 kreisfreien Städten. Auch im Niveauranking, das die aktuelle Stärke eines Standorts bewertet, ist Wolfsburg mit dem fünften Rang ganz hervorragend platziert.

Weitere Informationen gibt es hier: www.wolfsburg.de

The Ritz-Carlton, Wolfsburg – Wieder Hotel des Jahres

Das The Ritz-Carlton, Wolfsburg überzeugt auf ganzer Linie
Das Gourmet-Journal „Der Feinschmecker“ und der „Aral Schlemmer Atlas“ zeichnen aus

Und wieder werden höchste Anerkennungen in die Autostadt nach Wolfsburg vergeben: Deutschlands führendes Gourmet-Magazin „Der Feinschmecker“ kürt in seiner November-Ausgabe das The Ritz-Carlton, Wolfsburg zum „Hotel des Jahres 2009“. Nahezu zeitgleich gab der „Aral Schlemmer Atlas“ das gut gehütete Geheimnis um die Platzierungen der Spitzenköche 2010 preis und zeichnet Aqua-Küchenchef Sven Elverfeld erstmals mit der Höchstnote von fünf Kochlöffeln aus.

Nach der kürzlich erfolgten Auszeichnung des Gourmetrestaurants Aqua mit 5 F im aktuellen Feinschmecker Guide überzeugte nun auch das einzigartige Gesamtkonzept des Hotels die Fachjury des Magazins. Das elegante, zeitlose Ambiente der Zimmer und Suiten von der französischen Innenarchitektin André Putman, die feine Küchenkunst der Restaurants sowie die außergewöhnliche Lage als integraler Bestandteil der Autostadt waren ausschlaggebende Faktoren für die Vergabe der Auszeichnung „Hotel des Jahres“. Die Begründung der Jury: „So sieht das Luxushotel des 21. Jahrhunderts aus. Erstklassig designt, erstklassig geführt. Und erstklassig gekocht wird hier sowieso. Seit der Eröffnung 2000 hat dieses „Ritz-Carlton“ die Gemüter bewegt.“

So wie in der Autostadt alle Attraktionen und Inhalte stetig weiterentwickelt werden, gilt dies auch für das Hotel des Themenparks. Und dies nicht nur in baulicher Hinsicht, sondern in der ganzheitlichen Inszenierung sowie im Innendesign und in der Gastronomie. Gerade diese gezielten Investitionen, die seitens der Autostadt-Verantwortlichen für das Fünf-Sterne-Hotel getätigt wurden, beispielsweise in eine der modernsten Küchen des Landes sowie den 40 Meter langen, schwimmenden Hotelpool vor einer einzigartigen Industriekulisse, wird in der Bewertung zum „Hotel des Jahres“ deutlich hervorgehoben. Die Auszeichnung wird jährlich vergeben und ist eine der begehrtesten in der Hotellerie.

„Es ist für uns alle ein großartiges Gefühl mit einer solch angesehenden Auszeichnung geehrt zu werden“, so Lothar Quarz, Generaldirektor des The Ritz-Carlton, Wolfsburg. „Im bevorstehendem Jubiläumsjahr der Autostadt und somit auch unserem 10jährigen Bestehen werden wir nicht nachlassen, konstant nach Qualität zu streben und unsere Gäste mit Neuerungen zu überraschen.“

„Die aktuellen Auszeichnungen sind das Ergebnis eines konsequenten Weges der Qualität sowie der Kunden- und Serviceorientierung. Seit Eröffnung ist es unser gemeinsames Anliegen, die Autostadt nicht nur mit Ihren Attraktionen, sondern auch in der dazugehörigen Hotellerie und Gastronomie zu einem außergewöhnlichen Erlebnisort zu entwickeln. Ein Ort, der weit über Deutschlands Grenzen hinweg auf den Volkswagen-Konzern und Wolfsburg ausstrahlt“, sagt Autostadt-Geschäftsführer Otto Ferdinand Wachs.

Freuen darf sich auch Sven Elverfeld, Chefkoch des Restaurants Aqua im The Ritz-Carlton, Wolfsburg. In der 36. Auflage des Aral Schlemmer Atlas erhält er die Höchstbewertung von „5 Schlemmer Atlas-Kochlöffeln“ und darf sich fortan als „Spitzenkoch des Jahres 2010“ zum Kreis der 25 besten Köche zählen. Die diesjährige Ehrung der Spitzenköche erfolgte am 19. Oktober im Rahmen der traditionellen „BGALA“ in Köln.

Das The Ritz-Carlton, Wolfsburg verfügt über 174 Zimmer und Suiten und liegt inmitten der Autostadt, dem Kompetenz- und Erlebniszentrum rund um das Thema Mobilität. Architektonisch eindrucksvoll als offener Kreis gebaut, bietet das vielfach prämierte Luxushotel die Restaurants Aqua, The Grill und Hafenterrasse, die Newman’s Bar sowie neun Konferenzräume. Über 600 Kunstwerke mit dem Schwerpunkt der Fotografie prägen das Ambiente des Hauses, ebenso wie die modern-klassische Ausstattung der renommierten französischen Innendesignerin Andrée Putman. Weitere Informationen und Buchungen unter Telefon 05361-607000 und im Internet unter www.ritzcarlton.com/wolfsburg

St. Tropez Moments in der Autostadt

Hier ein paar Eindrücke von der großen Wasser und Lichtshow “St. Tropez Moments” in der Autostadt Wolfsburg:





The Ritz Carlton Cup 2009

drachenboot_600Am 16. August 2009 startet das 9. Drachenbootrennen des Ritz-Carlton Hotels in Wolfsburg.

Das Wettrennen ist jedes Jahr ein ganz besonderes Event, welches durch farbenprächtige und fantasievolle Kostüme der Teilnehmer und durch die Kulisse der Autostadt ein ganz besonderes Flair bekommt. Neben vielen Teilnehmern aus dem letzen Jahr, sind dieses Jahr auch wieder neue Teams dabei. Hier ist es nichtmal wichtig sich im Drachenboot-Sport auszukennen, der erstmalig verliehene Newcomer-Cup sollte Ansporn genug sein. Außerdem wird es dieses Jahr wieder das traditionelle VIP-Rennen geben. Über 1500 Sportler werden aktiv an diesem Rennen teilnehmen. Bereits am Trainingstag den 15. August gibt es ein Vorgeschmack auf das große Rennen.

Großes Augenmerk legt das The Ritz-Carlton auf originelle Kostümierungen. Die Mannschaft mit der besten Verkleidung wird von der Jury zum Abschluss der Rennen gekürt und erhält zusammen mit dem Kreativitätspokal einen persönlichen Teampreis. Für 20 Paddler des Gewinnerteams geht es zum Karneval nach Köln mit einer Übernachtung im Marriott Hotel Köln. Am Rosenmontag im Februar 2010 können so die erfolgserprobten Kostüme ein zweites Mal zum Einsatz kommen.

Ablaufplan Drachenbootrennen 2009

Samstag, 15. August 2009:

08:00 – 19:00 Uhr: Trainingsrennläufe aller Drachenbootteams im Hafenbecken DJ- Musik auf der Drachenbootwiese am The Ritz-Carlton

Sonntag, 16. August 2009

08:30 Uhr Ausgabe der Lose an alle Drachenboot-Teammitglieder
09:10 Uhr Drachenerweckung
danach Auslosung des Reisepreises unter den Drachenbootteams

ab 09:30 Uhr Zeitfahren aller Drachenbootteams
11:50 – 12:20 Uhr Rennpause und Mittagsprogramm auf der Drachenbootwiese
12:20 Uhr VIP-Rennen um den Visionspokal
12:40 Uhr Vorläufe The Ritz-Carlton Newcomer Cup
14:00 Uhr Vorläufe Mobilitätspokal
14:30 Uhr Vorläufe Vitalitätspokal
ab 15:40 Uhr Halbfinale The Ritz-Carlton Cup
ab 16:20 Uhr Vorläufe Zukunftspokal (Schülermannschaften)
ab 16:50 Uhr Halbfinale The Ritz-Carlton Newcomer Cup

ab 17:10 Uhr Finalläufe Mobilitäts-, Vitalitäts- und Zukunftspokal
ab 18:00 Uhr Finalläufe der beiden Cups
ab 18:30 Uhr After Race Party mit Live Musik auf der Drachenbootwiese
ab 19:00 Uhr Siegerehrungen mit Vergabe der Pokale und Cups 2009

Kleinere Zeitverschiebungen behält sich der Veranstalter vor.

Weitere Informationen: http://www.ritzcarlton.com/wolfsburg

Update: 40000 Zuschauer waren live dabei

Côte d’Azur in der Autostadt

Am 27. Juni ist es soweit, dann wird die Autostadt zur Côte d’Azur. Bis zum 30. August läuft die Inszenierung Namens “St. Tropez Moments”. Mit bis zu 70 Meter hohen tanzenden Wasserspielen und riesigen Himmelsschaukeln, sowie einer schwimmenden Lounge wird die Autostadt zum wiederholten mal zu einem Ort spektakulärer Attraktionen. Urlaubsfeeling und das Lebensgefühl der 50er und 60er Jahre an der Côte d’Azur werden in diesen Sommer die Autostadt in einen magischen Ort verwandeln.

Als kleine Einstimmung zu diesem kulturellen Highlight hier ein paar Eindrücke aus dem letzten Jahr: Read more

Wolfsburg ist abwechslungsreich – Eine Entdeckungsreise

Heute widmet sich RP-Online der Stadt Wolfsburg. Das Image ist ja bekannt, aber das dies so nicht stimmt darüber kann man unter anderem in einem Interessanten Bericht über die Stadt des Deutschen Meisters lesen. Die Entdeckungsreise durch Wolfsburg wurde auch in schönen Bildern festgehalten. Sehr sehenswert.

Ausstellung „Typisch Wolfsburg! Vom Werden einer NEUEN Stadt“ in Berlin

Wolfsburg-Diskussion in Berlin- Kurzvorträge begleiten Ausstellungseröffnung im Deutschen Architektur Zentrum
Wolfsburg – der Prototyp der modernen Industriestadt – hat auch nach 70 Jahren nichts von seiner Faszination verloren. Dieser Meinung ist auch das Deutsche Architektur Zentrum (DAZ) in Berlin. Ab Freitag, 23. Januar, 20 Uhr zeigt es Ausstellung „Typisch Wolfsburg! Vom Werden einer NEUEN Stadt“ im „Scharoun-Saal“ an der Köpenicker Straße. Eine höchst aktuelle Diskussion zur Stadtentwicklung mit drei Kurzvorträgen leitet ab 18 Uhr den Eröffnungsabend ein. Weiterlesen

Nächste Seite »